[ad_1]

Aarogya Setu 'Absolut robust, sicher, sicher': Minister inmitten von Datenschutzbedenken

Ravi Shankar Prasad sagte, dass es immer eine Option gibt, die Anwendung zu deinstallieren (Datei)

Neu-Delhi:

Gewerkschaftsminister Ravi Shankar Prasad hat behauptet, dass die Aarogya Setu-App in Bezug auf Datenschutz und Datensicherheit “absolut robust, sicher und geschützt” sei, und die Anschuldigungen der Opposition zurückgewiesen, dass die Plattform die Privatsphäre verletzt.

“Dies ist eine technologische Erfindung Indiens – Ministerium für Elektronik und Informationstechnologie, unsere Wissenschaftler, NIC, Niti Aayog und einige private (Unternehmen) – wobei es sich um eine absolut rechenschaftspflichtige Plattform handelt, um im Kampf gegen COVID-19 zu helfen.” Herr Prasad sagte PTI.

Kongressleiter Rahul Gandhi hat behauptet, die Aarogya Setu-App sei ein “ausgeklügeltes Überwachungssystem, das an einen privaten Betreiber ohne institutionelle Aufsicht ausgelagert wurde”.

Er sagte auch, dass dies ernsthafte Bedenken hinsichtlich der Datensicherheit und des Datenschutzes aufwirft.

“Technologie kann helfen, uns zu schützen, aber Angst darf nicht genutzt werden, um Bürger ohne ihre Zustimmung zu verfolgen”, hatte Rahul Gandhi gesagt.

Gegen die Behauptung sagte Herr Prasad: “Es ist sicher und geschützt. Die Daten liegen in verschlüsselter Form vor. Am wichtigsten ist, dass sie der Sicherheit von Indern im öffentlichen Interesse dienen, da sie Sie warnen, falls sich eine COVID-infizierte Person in der Stadt befindet deine Nähe. “

Der Minister sagte, dass die mobile Anwendung auch hilft, Kontakte zu verfolgen, falls eine Person infiziert ist.

“Es ist eine sehr robuste Erfindung der Technologie, und viele andere Länder verwenden ähnliche Anwendungen zur Bekämpfung von COVID-19. Und der zweitwichtigste Punkt ist, dass die Daten begrenzt sind. Die Routinedaten bleiben 30 Tage lang erhalten und falls Sie infiziert sind, dann (für) 45 bis 60 Tage. Dann verschwindet es automatisch “, erklärte er.

Ravi Shankar Prasad sagte, dass es immer eine Option gibt, die App aus dem Telefon zu kratzen oder zu deinstallieren.

“Was ist das dann? Hangama alles über. Das Land hat seinen Nutzen verstanden und ihn bereitwillig akzeptiert “, sagte er.

Die Aarogya Setu App ist für Smartphones.

“Für Feature-Telefone haben wir Aarogya Setu IVRS entwickelt. Die App ist absolut robust in Bezug auf Datenschutz und Sicherheit von Daten”, sagte er.

Gemäß einer Richtlinie des Innenministeriums der Union ist es nun für alle Regierungs- und Privatangestellten, die an einem Amt teilnehmen, obligatorisch, die App herunterzuladen.

Premierminister Narendra Modi hat die Menschen aufgefordert, die Aarogya Setu-App herunterzuladen, und erklärt, dies sei ein fantastischer Einsatz von Technologie zur Bekämpfung des Coronavirus.

In einer Reihe von Tweets im letzten Monat hatte PM Modi gesagt, die App “verfolgt die Verbreitung von COVID-19 und benachrichtigt Sie, wenn jemand in Ihrer Nähe darunter leidet. Listet auch Helpdesk-Nummern verschiedener Bundesstaaten auf”.

In der Zwischenzeit teilte die Regierung am Mittwoch mit, dass in Aarogya Setu keine Daten- oder Sicherheitsverletzung festgestellt wurde, nachdem ein ethischer Hacker Bedenken hinsichtlich eines potenziellen Sicherheitsproblems in der App geäußert hatte.

Am Dienstag hatte der französische Hacker und Cyber-Sicherheitsexperte Elliot Alderson behauptet, dass “ein Sicherheitsproblem in der App gefunden wurde” und dass “die Privatsphäre von 90 Millionen Indern auf dem Spiel steht”.

Die Regierung wies die Behauptungen zurück und sagte, “keine persönlichen Informationen eines Benutzers wurden von diesem ethischen Hacker als gefährdet erwiesen”.

[ad_2]