[ad_1]

Fehlender Alkoholkoffer: Polizisten beschlagnahmen Rs 97 Lakh Cash, Pistole, SUV bei Haryana Raid

Die Sonipat-Polizei überfiel das Haus des beschuldigten Bhupinder Singh, aber es gelang ihm zu fliehen: Beamte

Chandigarh:

Die Polizei von Haryana beschlagnahmte am Samstag Rs 97 Lakh in bar, zwei Pistolen und drei Mobiltelefone sowie ein Sport Utility Vehicle nach einer Razzia in einem Haus, um den Hauptbeschuldigten im Fall eines riesigen Alkoholvorrats zu verhaften, der bei zwei Godowns in Sonipat verschwunden war.

Die Sonipat-Polizei überfiel das Haus des beschuldigten Bhupinder Singh, aber es gelang ihm zu fliehen, sagten Beamte.

Die beiden Godowns in Sonipat, von denen Anfang dieser Woche ein riesiger Vorrat an Alkohol als vermisst gemeldet wurde, sollen der Frau des beschuldigten Bhupinder Singh gehören.

Die Razzia wurde zwei Tage, nachdem Haryana-Innenminister Anil Vij die Vernunft in Frage gestellt hatte, beschlagnahmte Spirituosen in “Godowns, die einer Person (Bhupinder Singh) gehören, die 8 bis 10 Fällen von Alkoholschmuggel ausgesetzt ist”, in Frage gestellt.

“Es ist sehr falsch, Alkohol im Eigentum einer solchen Person zu halten. Der Vorrat an Alkohol sollte weder von der Polizei noch von der Verbrauchsteuerabteilung in diesen Godowns aufbewahrt werden. Ich habe die SIT gebeten, zu prüfen, welcher Beamte angeordnet hat, dass Alkohol dort aufbewahrt wird Es scheint, dass der Ort zu einer Schmuggelhöhle geworden war “, hatte er gesagt.

Herr Vij hatte auch gesagt, dass ein riesiger Vorrat an beschlagnahmtem Alkohol bei zwei Godowns in Sonipat ohne die Zustimmung der Beamten nicht verschwunden sein könnte.

Nach Angaben des Ministers sind 5.500 Schnapsschachteln in der Sonipat-Gottheit verschwunden, die unter der Aufsicht der Polizeibehörde stand.

Die andere Gottheit wird von der staatlichen Verbrauchsteuerabteilung betreut.

Ein spezielles Untersuchungsteam untersucht den Fall von beschlagnahmtem Alkohol, der in den beiden nahe beieinander liegenden Godowns verschwunden ist.

[ad_2]