[ad_1]

Die Polizei von Madhya Pradesh startet auf Pilotbasis das Programm „FIR vor der Haustür“

Das Programm wird als Pilotprojekt bis zum 31. August fortgesetzt, sagte ein Polizeibeamter (Vertreter)

Bhopal:

Inmitten der COVID-19-Krise startete die Polizei von Madhya Pradesh am Montag eine Sonderinitiative, die es den Menschen ermöglicht, FIRs von zu Hause aus einzureichen, anstatt Polizeistationen zu besuchen.

Die “FIR Aapke Dwar” (FIR vor Ihrer Haustür) ist ein Pilotprojekt, bei dem ein Beschwerdeführer die Notrufnummer 100 der Polizei wählen soll, um eine FIR einzureichen.

“Dieses Programm wird sich als Segen für die Menschen des Staates erweisen, da es ihre Probleme nur vor der Haustür lösen wird und sie nicht zu Polizeistationen kommen müssen”, sagte der Innenminister des Staates, Narottam Mishra.

Zunächst wird das Programm in einem Polizeistationsbereich unter 11 Abteilungen (sowohl in der Stadt als auch auf dem Land) des Staates sowie unter einer Polizeistation in Datia durchgeführt. Das Programm wird insgesamt 23 Polizeistationsbereiche abdecken, sagte er.

Herr Mishra erklärte das Verfahren und sagte, sobald ein Beschwerdeführer 100 wählt, werde das Polizeipersonal seinen Wohnsitz erreichen, um die FIR registrieren zu lassen.

Der Innenminister startete auch das “Dial-112” -Programm, bei dem dem Anrufer sofort im ganzen Staat Einrichtungen für Krankenwagen, Polizei und Feuerwehr zur Verfügung gestellt werden.

Der Generaldirektor der Polizei (DGP) Vivek Jouhri sagte anlässlich der Gelegenheit, dass ausgebildete Polizeichefs für das Programm “FIR vor der Haustür” eingesetzt werden.

“Das Programm wird bis zum 31. August als Pilotprojekt fortgesetzt. Anschließend werden seine Ergebnisse analysiert, um den Umsetzungsbereich zu erweitern”, sagte die DGP.

(Diese Geschichte wurde nicht von NDTV-Mitarbeitern bearbeitet und wird automatisch aus einem syndizierten Feed generiert.)

[ad_2]