[ad_1]

Ein örtlicher Sheriff nennt Tysons Antwort auf COVID-19 auch “unfähig, reaktionär und dysfunktional”.

Anfang dieser Woche unterzeichnete Präsident Trump eine Verordnung, wonach Fleischverpackungsbetriebe offen und betriebsbereit bleiben sollen, obwohl sie Brutstätten für die COVID-19-Kontraktion sind. Fleischfabriken im ganzen Land haben vorübergehende Schließungen aufgrund von Krankheits- und Hygieneproblemen der Arbeitnehmer angekündigt, die möglicherweise zu einem Fleischmangel führen könnten, den die große Landwirtschaft und die Bundesregierung vermeiden wollen. Die Alternative besteht jedoch darin, die Arbeitnehmer in beengte Verhältnisse zu zwingen und sie in Gefahr zu bringen, während sie mit unseren Lebensmitteln umgehen – und Arbeitnehmer, Gewerkschaften und alle, die die Kurve abflachen möchten, halten dies nicht für eine gute Idee.

Die United Food and Commercial Workers International Union schickte einen Brief an die National Governors Association und forderte sie auf, ihre 250.000 Fleischverpackungsarbeiter zu schützen. Die Arbeitnehmer sorgen sich um ihre Gesundheit und Sicherheit, wenn sie gezwungen sind, zur Arbeit zurückzukehren. “Ich glaube nicht, dass die Leute dorthin zurückkehren werden”, sagt ein Mitarbeiter von Tysons Werk in Waterloo, Iowa, der sich derzeit erholt, nachdem er positiv auf Coronavirus getestet hat. sagte CNN. “Ich versuche immer noch herauszufinden: Was ist [Trump] wirst du sie zwingen, offen zu bleiben? Menschen zur Arbeit zwingen? “

Der Sheriff von Waterloo, Iowa, sprach sich auch gegen die Bemühungen zur Wiedereröffnung von Anlagen aus und teilte Rachel Maddow mit, dass Tyson Foods “unfähige, reaktionäre und dysfunktionale Reaktionen” auf Aufrufe zur Schließung der Waterloo-Anlage gezeigt habe. “Wir wissen, dass 90% der getesteten Produkte auf die Waterloo-Anlage zurückzuführen sind”, sagte Sheriff Tony Thompson. “Es räuchert mich.”

Die Kongressabgeordnete Alma Adams, Vorsitzende des Unterausschusses für Arbeitsschutz, sprach sich ebenfalls gegen die Anordnung aus. “Am Workers ‘Memorial Day aller Tage sollte die Trump-Administration nicht entscheiden, welche Arbeiter in Sicherheit sind und welche Arbeiter in Lebensgefahr sind”, sagte sie sagte Bloomberg. Aber angesichts dessen 30 Millionen Menschen Wenn die Arbeitnehmer in den letzten sechs Wochen Arbeitslosigkeit beantragt haben, haben sie möglicherweise das Gefühl, keine andere Wahl zu haben, als zurückzukehren, auch wenn dies ihre Gesundheit kostet.

Und in anderen Nachrichten …

  • Ein Grifter kaufte ein ganzes Restaurant mit einem gefälschten Scheck über 400.000 Dollar.[[Vice]]
  • Wenn Sie Chick-fil-A wirklich vermissen, bietet es jetzt Essenssets an. Das einzige, was Sie machen können, ist Chicken Parm, das den Punkt von Chick-Fil-A besiegt.[[CNN Business]]
  • Cosi verklagt die SBA wegen der Forderung, dass Unternehmen keine PPP-Mittel erhalten können, wenn sie in Konkurs sind.[[RB]]
  • Yum! Der Nettogewinn von Brands ist um 68% gesunken.[[FBN]]
  • Unternehmen in Schwarzbesitz sind stärker betroffen und erhalten mit geringerer Wahrscheinlichkeit PPP-Kredite.[[NBC]]



[ad_2]