[ad_1]

Als meine Freundin und ich das sahen Salatdressing Bowl Das sah aus wie eine große handgemachte Tasse auf einer Handwerksmesse in New York City. Ich fand sie süß, sagte ihr aber sanft, dass wir sie wahrscheinlich nicht brauchten. Ist ein übrig gebliebenes Glas nicht gut für Salatsaucen? Brauchen wir wirklich eine spezielle Schüssel zum Ankleiden, wenn wir unseren Salat erst anziehen wollen, bevor wir ihn servieren? Und kaufen wir diese Kerzen nicht schon? Aber jetzt, viele Monate später, esse ich meine Worte jeden Abend, weil wir die Rachael Pots-Salatkommode, ein Stück aus dem Soloprojekt der Keramikerin Rachael Scharf, verwenden, um jeden Abend ein Salatdressing zuzubereiten. (Entschuldigung, ich habe mich wieder geirrt, Julia.)

Sie können natürlich auch Salatdressing in jeder alten Schüssel oder in jedem Glas herstellen, aber dieses Gefäß macht Dressing, das Sie immer und immer wieder machen möchten. Die Schüssel kam mit einem sehr guten Grundrezept für Salatdressings, das wir für unsere nächtlichen Salate verwenden, aber das Geheimnis ist, dass Knoblauchpaste ein besseres Dressing macht, und diese Schüssel macht das Aufschlagen sehr einfach. Auf der Unterseite befindet sich ein kleiner Fleck grober Radierung, auf den Sie eine Knoblauchzehe oder vielleicht ein wenig Schalotte oder Ingwer mahlen, um eine Paste zu bilden. Dann fügen Sie Öl und Essig und im Idealfall etwas Senf oder vielleicht etwas Miso hinzu, um es zusammenzubinden, und verquirlen es mit einer Gabel, um es zu emulgieren.

Dank dieser Dressing Bowl habe ich im letzten Jahr wahrscheinlich so viel Salat gegessen wie in meinem ganzen Leben zuvor. Und sobald Sie eines haben, müssen Sie es nicht mehr auf Salatsauce beschränken. Sie können es für Marinaden oder für Dips wie Guacamole verwenden. Es könnte sogar ein schönes Soßenboot oder ein Jus-Kanu sein (ein Begriff, den ich mir gerade ausgedacht und von ganzem Herzen befürwortet habe). Mit dieser Schüssel warten Salattage.

[ad_2]