[ad_1]

In Madhya Pradesh missachtete soziale Distanzierungsregeln für die Ankunft des Mönchs

Coronavirus: Fast 4.000 COVID-10-Fälle wurden aus Madhya Pradesh gemeldet

Banda, Madhya Pradesh:

Inmitten eines unaufhaltsamen und besorgniserregenden Anstiegs der Coronavirus-Fälle in Indien – die Zahl der COVID-19-Fälle stieg in den letzten 24 Stunden um 3.525, zeigten Regierungsdaten heute Morgen, dass sich am Dienstag eine massive Menschenmenge im Bezirk Sagar von Madhya Pradesh versammelt hatte Protokolle zur sozialen Distanzierung, um die Ankunft eines Jain-Mönchs zu feiern.

Madhya Pradesh ist mit 3.986 bestätigten Fällen und 225 Todesfällen im Zusammenhang mit dem infektiösen Virus einer der am stärksten vom neuartigen Ausbruch des Coronavirus betroffenen Staaten. Das gesamte Land, in dem bisher 74.281 Fälle und 2.415 Todesfälle gemeldet wurden, wurde für fast zwei Monate gesperrt, und Premierminister Narendra Modi forderte die Menschen wiederholt auf, “gaz doori “Um die Übertragungskette zu brechen.

In der Stadt Banda war jedoch gestern weder eine versuchte noch eine andere soziale Distanzierung zu beobachten. Die Bilder der Nachrichtenagentur zeigten Tausende von Männern und Frauen, die um den Mönch Pramansagar und sein Gefolge herumschwärmten.

“Es wurden Anweisungen gegeben, die Organisatoren zu untersuchen und gegen sie vorzugehen”, sagte Praveen Bhuria, zusätzlicher Superindent der Polizei (Sagar), und fügte hinzu, dass offenbar sowohl soziale Distanzierungsnormen als auch Anordnungen zum Verbot großer Versammlungen (gemäß Abschnitt 144) verletzt wurden.

Der Bezirk Sagar hat bisher 10 COVID-19-Fälle und einen Todesfall registriert.

Im ganzen Land kam es zu Verstößen gegen soziale Distanzierungsnormen, was den Innenminister von Haryana, Anil Vij, dazu veranlasste, zu fordern, dass dies zu einer Straftat wird.

Wenn Maßnahmen wie soziale Distanzierung und das Tragen von Masken nicht strikt befolgt werden, kann dies in einigen Fällen zu einem Anstieg führen, der das Gesundheitssystem unter Druck setzt, wurde Vij von der Nachrichtenagentur PTI zitiert.

In der Zwischenzeit hat die Regierung von Madhya Pradesh die Bevölkerung des Staates um Vorschläge für eine schrittweise Aufhebung der Sperre gebeten. Das Zentrum hat bereits Lockerungen bei den Beschränkungen angekündigt, insbesondere im Hinblick auf die Wiederaufnahme ausgewählter wirtschaftlicher Aktivitäten und gewerblicher Einrichtungen in Nicht-Sicherheitsgebieten im ganzen Land.

Am Dienstag forderte der Ministerpräsident von Madhya Pradesh, Shivraj Singh Chouhan, Vorschläge zur Lockerung der Sperrung für Landwirtschaft, Industrie, öffentliche Verkehrsmittel und Räume.

Bürger können bis 16 Uhr auf dem mygov.in-Portal der Landesregierung Vorschläge machen.

Ministerpräsident Chouhan war einer von mehreren Staatsoberhäuptern, die sich am Dienstag bei einem sechsstündigen Videoanruf mit Premierminister Modi trafen, in dem Strategien nach der Sperrung erörtert wurden.

Mit Eingabe von ANI, PTI

[ad_2]