[ad_1]

Boeing zahlt der brasilianischen Fluggesellschaft 412 Millionen US-Dollar für die Landung des 737 MAX-Flugzeugs

Brazil Airline fliegt ausschließlich Boeing 737-Flugzeuge und ahmt das Geschäftsmodell von Southwest Airlines Co. Nach

Sao Paulo:

Die brasilianische Fluggesellschaft Gol Linhas Aereas Inteligentes gab am Mittwoch bekannt, dass sie von Boeing Co 2,4 Milliarden Reais (412 Millionen US-Dollar) als Entschädigung für die Landung des 737 MAX-Flugzeugs erhalten wird.

Das Flugzeug ist seit mehr als einem Jahr nicht mehr geflogen, weil zwei tödliche Abstürze die Aufsichtsbehörden gezwungen hatten, die Sicherheit seines Designs zu überprüfen.

Der Zeitpunkt der Zahlungen ist zu einer Lebensader für Gol geworden, das wie seine Kollegen weltweit von der Coronavirus-Krise betroffen ist.

Die Offenlegung bietet jedoch auch einen Bezugspunkt dafür, welche Art von Entschädigung andere Fluggesellschaften erhalten können.

Gol, Brasiliens größte Fluggesellschaft, ist einer der größten Kunden von Boeing und hatte mehr als 100 Boeing 737 MAX-Flugzeuge bestellt. Diese Bestellungen wurden inzwischen reduziert und Gol sagte, dass es in den nächsten zwei Jahren keine neuen Flugzeugzahlungen an Boeing leisten wird.

Das Unternehmen fliegt ausschließlich Boeing 737-Flugzeuge und ahmt damit das Geschäftsmodell von Southwest Airlines Co nach, das nur eine teilweise Einigung mit Boeing erzielt hat und angekündigt hat, 125 Millionen US-Dollar mit Mitarbeitern zu teilen.

In einer Wertpapieranmeldung sagte Gol, die Coronavirus-Krise habe im April zu einem Umsatzrückgang von 80% auf 138 Millionen Reais geführt. Der April war aufgrund der Pandemie der erste volle Monat mit Reisebeschränkungen auf der ganzen Welt, und Gol ist eine der ersten Fluggesellschaften, die über ihre Auswirkungen berichtet hat.

Das Unternehmen verfügt nach eigenen Angaben über genügend Bargeld, um seine Geschäftstätigkeit länger als 10 Monate aufrechtzuerhalten.

Dennoch sagte Gol, es diskutiere eine zusätzliche Finanzierung von bis zu 1 Milliarde Reais mit nicht genannten Unternehmen. Gol hat in der Vergangenheit auch gesagt, dass er mit der brasilianischen BNDES-Staatsbank eine Finanzierung von bis zu 3 Milliarden Reais bespricht. Es ist unklar, ob dies dieselbe oder eine separate Finanzierungsquelle ist.

(Mit Ausnahme der Überschrift wurde diese Geschichte nicht von NDTV-Mitarbeitern bearbeitet und aus einem syndizierten Feed veröffentlicht.)

[ad_2]