[ad_1]

Mamata Banerjee bezeichnete die Sperre während einer Videokonferenz mit PM Modi als “schlecht geplant”.

Kolkata:

Die BJP hat am Dienstag die westbengalische Ministerpräsidentin Mamata Banerjee wegen ihrer Kommentare, dass die Sperrung “schlecht geplant” sei, kritisiert und erklärt, sie versuche, die Schuld auf die Zentralregierung zu verlagern, um “ihre eigenen Fehler zu verbergen”.

Dilip Ghosh, BJP-Präsident von Westbengalen, sagte, um “dem COVID-Chaos zu entkommen, das die Ministerpräsidentin selbst verursacht hat, wurde die Gesundheitsministerin zum Sündenbock gemacht. Sie hat die Angewohnheit, das Zentrum für alles verantwortlich zu machen. Auch diesmal gibt es keinen Unterschied.” . “

Herr Ghosh behauptete, dass die Situation in Bengalen heute viel besser gewesen wäre, wenn sie gefolgt wäre und die Sperrung besser verhängt hätte.

Seine Kommentare kommen vor dem Hintergrund von Frau Banerjee am Montag, die die Sperrung während einer Videokonferenz des Premierministers mit den Ministerpräsidenten aller Staaten als “schlecht geplant” bezeichnete.

Herr Ghosh behauptete, die Entfernung des Gesundheitsministers beweise, dass “etwas ernsthaft mit der Behandlung der Pandemie durch den Staat nicht in Ordnung sei”.

“Früher, als Fragen über das PDS-System aufgeworfen wurden, hatte der Staat seinen Lebensmittelsekretär entfernt. Jetzt, als Fragen über die Bewältigung der COVID-19-Krise aufgeworfen wurden, wurde der Gesundheitsminister umgeleitet. Dies beweist, dass die Anschuldigungen richtig waren und Die Landesregierung versucht nun, das Chaos mit Sündenböcken zu beseitigen “, sagte er.

“Alle Entscheidungen werden nach einem Nicken des Ministerpräsidenten getroffen. Wie kann sie dann ihre Verantwortung ablehnen?” Herr Ghosh fragte.

Inmitten heftiger Kontroversen über die angebliche Misshandlung der COVID-19-Krise hat Banerjee am Dienstag die Peitsche gegen Gesundheitsminister Vivek Kumar geknackt, indem er ihn vom Posten versetzt hat, und die Opposition aufgefordert, zu behaupten, die Entfernung beweise nur, dass “etwas ernsthaft falsch war”.

Der Präsident der BJP forderte, dass die Landesregierung die Asche von Hindu-Patienten, die an COVID gestorben sind, aufbewahren sollte, damit ihre Familienmitglieder die letzten Riten mit der Asche durchführen können.

[ad_2]