[ad_1]

225 Indianer aus Malaysia im Rahmen der Vande Bharat Mission nach Mumbai zurückgebracht

Der Rückführungsflug von Air India aus Malaysia erreichte den Flughafen Mumbai

Mumbai:

Im Rahmen der Vande Bharat Mission erreichte der Rückführungsflug AI-1377 von Air India mit 225 Passagieren aus Kuala Lumpur, Malaysia, am frühen Mittwoch den internationalen Flughafen Chhatrapati Shivaji in Mumbai.

Die Evakuierungsoperation ist Teil der bislang größten Initiative des Landes, indische Staatsangehörige inmitten der durch das Coronavirus verursachten Sperrung zurückzubringen.

Ebenso erreichte am Dienstag ein Rückführungsflug von Air India mit 169 Medizinstudenten aus Dhaka in Bangladesch Srinagar.

“Die indische Botschaft in Bangladesch und die indische Regierung haben uns sehr geholfen. Wir freuen uns, zurück zu sein. Wir sind der indischen Regierung dankbar”, sagte einer der Medizinstudenten.

Das Ministerium für Zivilluftfahrt hatte mitgeteilt, dass ab dem 7. Mai in 5 Tagen insgesamt 6.037 Inder in 31 von Air India und Air India Express im Rahmen der Vande Bharat Mission durchgeführten Inbound-Flügen nach Indien zurückgeflogen wurden.

“Im Rahmen dieser Mission koordiniert das Ministerium für Zivilluftfahrt mit dem Außenministerium und den Regierungen der Bundesstaaten, um die Indianer in ihre Heimat zurückzubringen”, sagte das Ministerium.

Air India führt zusammen mit seiner Tochtergesellschaft Air India Express insgesamt 64 Flüge (42 von Air India und 24 von AI Express) in 12 Länder durch, darunter USA, Großbritannien, Bangladesch, Singapur, Saudi-Arabien, Kuwait, Philippinen, Vereinigte Arabische Emirate und Malaysia 14.800 Inder zurück in die erste Phase repatriieren.

Die zweite Phase der Vande Bharat Mission wird vom 16. bis 22. Mai gestartet, in der 149 Flüge, einschließlich Feederflüge, durchgeführt werden, um Indianer aus 31 Ländern zurückzubringen.

[ad_2]