[ad_1]

Eine Herde Ziegen kam auf ein Viertel in San Jose herab.

Die Bewohner eines Viertels in Kalifornien waren schockiert, als am Dienstagabend eine Herde von fast 200 Ziegen auf ihre Straßen kam. Zach Roelands, ein 23-jähriger, der in San Jose, Kalifornien, lebt, drehte ein Video der Ziegen, die die Nachbarschaft stürmten, in einem Vorfall, den er als “das Verrückteste, was in einer Quarantäne passieren kann” bezeichnete. Das bizarre Filmmaterial ist in den sozialen Medien viral geworden und hat Millionen amüsiert.

Herr Roelands erklärte zu USA heute dass die Ziegen jedes Jahr zwei oder drei Tage lang auf einem Hügel hinter seinem Haus abgesperrt werden. Dies geschieht, um das tote Gras in dem feuergefährdeten Gebiet “auszuräumen”.

In diesem Jahr gelang es den Ziegen irgendwie, aus ihrem Gehege zu entkommen und auf die Straße zu gehen.

“Sie sprangen auf und … brachen durch den Zaun”, sagte er.

“Schließlich flohen sie auf die Straße und begannen, alle Pflanzen in … jedermanns Vorgarten zu essen”, sagte Roelands.

Das Video, das er auf Twitter geteilt hat, zeigt die Ziegen, die zügellos durch die Wohngegend rennen, sich auf sorgfältig gepflegten Rasenflächen niederlassen und an Blumen kauen, während schockierte Bewohner zuschauen.

Das Video ist seit seiner Veröffentlichung vor einem Tag auf der Microblogging-Plattform viral geworden. Es hat 3,5 Millionen Aufrufe und mehr als 98.000 “Likes” gesammelt, zusammen mit einer Menge amüsierter Kommentare.

Laut The Guardian wurden die Ziegen nach wenigen Minuten zusammengetrieben und zu ihrem Gehege zurückgebracht. “Jeder musste die nächste Stunde damit verbringen, seine Kacke abzuholen”, sagte Roelands.

Klicken Sie hier, um weitere Trendnachrichten zu erhalten



[ad_2]