[ad_1]

122 Todesfälle in Indien in 24 Stunden, bisher über 74.200 Fälle

COVID-19-Fälle in Indien: Die Wiederherstellungsrate des Landes lag heute Morgen bei 32,82 Prozent.

Neu-Delhi:
Die Zahl der Todesfälle aufgrund von COVID-19 stieg auf 2.415 und die Zahl der Fälle stieg heute Morgen in Indien auf 74.281. In den letzten 24 Stunden wurden 122 Todesfälle und 3.525 Fälle registriert, wie Zahlen des Gesundheitsministeriums der Union belegen. Premierminister Narendra Modi sprach gestern Abend vor der Nation und kündigte ein Konjunkturpaket in Höhe von 20 Mrd. Rupien an, um die Auswirkungen des Coronavirus und die Wochen der landesweiten Sperrung zu bekämpfen. Indien werde nicht vom Virus kontrolliert, sagte er und kündigte auch “Lockdown 4” nach dem 17. Mai in einer “völlig anderen Form” mit neuen Regeln an.

  1. Von den Gesamtfällen im Land macht Maharashtra die meisten Fälle aus, gefolgt von Gujarat, Tamil Nadu und Delhi. Der Dienstag war der siebte Tag in Folge, an dem über 1.000 neue Fälle gemeldet wurden. COVID-19-Fälle in Maharashtra sind auf 24.427 gestiegen.

  2. Mumbai ist mit fast 17 Prozent der COVID-19-Fälle des Landes weiterhin eine große Sorge. Die Stadt meldete am Dienstag fast 30 Todesfälle und ist damit die Stadt mit 60 Prozent der Todesfälle in Maharashtra. Ein weiterer besorgniserregender Faktor ist, dass die Fälle offenbar auch aus neuen Gebieten von Mumbai stammen.

  3. Die Genesungsrate des Landes – Anzahl der Patienten, die die Krankheit erfolgreich bekämpft haben – lag heute Morgen bei 32,82 Prozent. Die Zahl der aktiven COVID-19-Fälle im Land belief sich auf 47.480, während sich 24.386 Menschen erholt haben, teilte das Gesundheitsministerium mit.

  4. In Tamil Nadu ist die Gesamtzahl der Coronavirus-Fälle auf 8.718 gestiegen. Auf den Gemüsemarkt Koyambedu in Chennai entfallen mindestens 1.800 Fälle. Die Behörden schätzen, dass mindestens 7.500 Menschen das Virus vom Markt bekommen haben könnten, und rechnen mit einem ähnlichen Anstieg der Zahlen in dieser Woche unter Berufung auf verstärkte gezielte Tests

  5. Alle gestrandeten Menschen, die nach Assam zurückkehren, werden für einen obligatorischen Zeitraum von 14 Tagen in eine obligatorische institutionelle Quarantäne und später in eine Heimquarantäne gebracht, und ihre Häuser werden zu Sicherheitszonen erklärt, teilte die Landesregierung am Dienstag mit. Dies geschieht, nachdem ein Sonderzug mit gestrandeten Menschen am Dienstag aus Neu-Delhi den Staat erreicht hat. Nur diejenigen, die während der institutionellen Quarantäne Symptome zeigen, werden auf das COVID-19-Virus getestet.

  6. Das Sonderwirtschaftspaket, das rund 10 Prozent des indischen BIP entspricht, wäre der Hauptbestandteil von “Aatma Nirbhar Bharat” oder dem eigenständigen Indien, sagte PM Modi gestern Abend und sprach die Nation zum dritten Mal seit seiner Ankündigung an Sperrung Ende März.

  7. Finanzminister Nirmala Sitharaman sagte, das von PM Modi angekündigte Crore-Paket in Höhe von 20 Rupien sei nicht nur ein Finanzpaket, sondern ein “Reformanreiz und eine Überarbeitung der Denkweise”. Frau Sitharaman werde in den kommenden Tagen Einzelheiten des Pakets mitteilen, hatte der Premierminister gesagt.

  8. “Corona ist hier, um zu bleiben, sagen Experten. Aber wir können nicht zulassen, dass unser Leben von Corona kontrolliert wird. Wir müssen damit leben. Wir werden Masken tragen und körperliche Distanz bewahren, aber unsere Träume nicht aufgeben”, sagte PM Modi seine Adresse an die Nation.

  9. Indiens Jubilant Life Sciences Ltd gab bekannt, eine nicht exklusive Lizenzvereinbarung für den Verkauf des experimentellen COVID-19-Remdesivirs der US-Pharmaunternehmen Gilead Sciences Inc. in 127 Ländern, einschließlich Indien, unterzeichnet zu haben.

  10. Weltweit leiden 42,61,944 Menschen an Coronavirus. 2, 91.964 Lakh Menschen sind gestorben. Die USA, die am stärksten vom Coronavirus betroffen sind, haben nach Angaben der Johns Hopkins University in Echtzeit insgesamt 13,67,927 Fälle bestätigt.

[ad_2]